Polizei Düren

POL-DN: 06062306 Einem Tier ausgewichen

Düren (ots) - Eine 37 Jahre alte Autofahrerin aus Düren und deren Beifahrer zogen sich am Donnerstag bei einem Unfall so schwere Verletzungen zu, dass sie mit einem RTW zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus transportiert werden mussten. Um 13.40 Uhr befuhr die Dürenerin die Landesstraße 257 von Merken kommend in Fahrtrichtung Hoven. In Höhe der "Merkener Mühle" musste sie eigenen Angaben zufolge einem nicht bekannten Tier ausweichen, das unmittelbar vor ihr über die Fahrbahn lief. Bei dem Fahrmanöver geriet der Wagen der Frau zunächst auf den unbefestigten Fahrbahnrand. Beim Gegenlenken schleuderte der Pkw dann jedoch über die Straße, kam nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im abschüssigen Böschungsbereich. Schließlich blieb das Fahrzeug erheblich beschädigt in einem Feld liegen. Die 37-Jährige sowie der 17 Jahre alte Mitfahrer aus Stolberg wurden durch den miteingesetzten Notarzt an der Unfallstelle erstbehandelt. Der Pkw, an dem ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden war, musste abgeschleppt werden. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: