Polizei Düren

POL-DN: 06062109 Kind bei Unfall schwer verletzt

    Niederzier (ots) - Am Mittwochnachmittag ereignete sich auf der Tagebaurandstraße in Höhe der Ortslage Hambach ein Verkehrsunfall, bei dem ein siebenjähriges Kind schwer verletzt wurde.

    Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen befuhr eine 18 Jahre alte Autofahrerin aus Jülich gegen 14.35 Uhr die L 264 aus Richtung Niederzier kommend in Fahrtrichtung Jülich. Zur gleichen Zeit befand sich eine mehrköpfige Kindergruppe im einem rechts neben der Richtungsfahrbahn befindlichen Einmündungsbereich eines Feldwirtschaftsweges, der zur "Pappelschule" führt. Als die 18-Jährige auf der bevorrechtigten Landstraße an der Einmündung vorbei fahren wollte, überquerte ein sieben Jahre alter Junge mit einem Fahrrad die Fahrbahn aus Sicht der Fahrerin von rechts nach links. Die Pkw-Fahrerin führte sofort eine Blockierbremsung durch und versuchte noch nach links auszuweichen. Auf der Fahrbahn kam es jedoch zur Kollision mit dem Kind.

    Dabei erlitt der Junge schwere Verletzungen und musste mit dem an der Unfallstelle eingesetzten Rettungstransporthubschrauber zur stationären ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei weitere Kinder, die den Unfall aus nächster Nähe gesehen hatten, mussten mit Schocksymptomen in ein Krankenhaus transportiert werden. Polizei und Rettungsdienste zogen Notfallseelsorger hinzu.

    Die Unfallaufnahme und die Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern derzeit noch an. Aufgrund der ebenfalls noch andauernden Sperrung der L 264 wird Verkehrsteilnehmern das Umfahren des Unfallbereiches empfohlen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: