Polizei Düren

POL-DN: Pressenbericht Landrat Düren vom 18.06.2006

    Düren (ots) - Verkehrsunfall mit Personen-und Sachschaden

    Niederzier. Am 17.06.2006 gegen 00:45 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Mann aus Jülich mit einem PKW die L264 aus Richtung Stetternich kommend in Richtung Niederzier. Im PKW saßen noch ein 21-jähriger Mann aus Jülich und eine 20-jährige Frau aus Inden. In Höhe Km 2,3 überquerte plötzlich ein Wildschwein die Fahrbahn. Der 21-jährige versuchte dem Tier auszuweichen, was jedoch nicht gelang. Es kam zum Zusammenstoß, wobei der PKW von der Straße abkam und sich überschlug. Alle drei Insassen wurden hierbei leicht verletzt. Das Wildschwein wurde bei dem Unfall getötet und dem zuständigen Jagdpächter übergeben.

    Verkehrsunfall mit Sachschaden

    Jülich. Am 16.06.2006 gegen 14:40 Uhr, befuhr ein 41-jähriger Mann aus den Niederlanden mit einem Sattelzug die L264 aus Richtung Welldorf-Güsten kommend in Richtung Hambach. Am Stetternicher Kreisverkehr beschädigte er beim Ausfahren einen Leitpfosten und ein Verkehrszeichen. Der Mann konnte kurze Zeit später, einige Kilometer vom Unfallort entfernt, angetroffen werden. Aufgrund der Größe des Sattelzugs konnte ausgeschlossen werden, dass der Mann die Beschädigungen wahrgenommen hatte. Es wurde eine Sicherheitsleistung erhoben.

    Einbruch in Wettbüro

    Düren. Am Samstag, den 17.06.06 gegen 03.00 Uhr hebelten unbekannte Täter im Dürener Norden die Tür eines Wettbüros/Spiellokals auf. Da jedoch keinerlei Bargeld in der Kasse vorhanden war und sämtliche Geldspielautomaten entleert offen standen, machten sie keine Beute.

    Einbruch in Büro

    Düren. In der Nacht vom 16. auf den 17.06.06 zerstörten unbekannte Täter in Düren-Gürzenich, Schillingsstraße ein Fenster eines Bürogebäudes. Aus dem Gebäude wurden anschließend Elektroartikel entwendet.

    Einbruch in Sozialraum

    Düren. Am Samstag, 17.06.2006 in der Zeit von 17:15 bis 22:30 Uhr drangen bisher unbekannte Täter in die Sozialräume eines Missionswerkes in Düren-Lendersdorf ein. Hier wurden in der Hauptsache Mediengerätschaften aus dem Sozialraum gestohlen.

    Zimmermann, PHK


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: