Polizei Düren

POL-DN: 06061606 Einem Hasen ausgewichen

    Nörvenich (ots) - Ein plötzlich auf der Fahrbahn auftauchender Hase ist nach Angaben eines jungen Fahrer mit ursächlich dafür, dass sich in der Nacht zum Donnerstag auf der Landesstraße 51 ein Unfall mit mehreren Verletzten ereignet hat.

    Gegen 01.00 Uhr befuhr ein mit sechs jungen Leuten besetzter Pkw die L 51 aus Richtung Erftstadt-Erp kommend in Fahrtrichtung Pingsheim. Auf gerader Strecke geriet der Wagen dann in Höhe der Ortslage Pingsheim auf den rechten Grünstreifen und schleuderte anschließend nach links von der Fahrbahn. Dabei hatte sich das Auto um 180 Grad gedreht, war neben der Straße auf die Beifahrerseite gekippt und schließlich mit dem Dach gegen einen Baum geprallt. Nach dem Unfall mussten der 19-jährige Fahrer sowie zwei 18 und 16 Jahre alte Mitfahrer, alle aus Nörvenich, mit einem RTW zur Behandlung in Krankenhäuser transportiert werden. Der Jüngere verblieb später sogar stationär. Die drei anderen Insassen waren unverletzt geblieben.

    Bei einer ersten Befragung teilte der Fahrer mit, er sei einem Hasen ausgewichen. Die Gesamtschadenshöhe wird auf mehr als 10.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: