Polizei Düren

POL-DN: Landrat Düren - Pressebericht für Donnerstag, den 15.06.2006

    52349 Düren (ots) - 06061501  Telefonzelle beschädigt

    Niederzier -  Am Montag, den 12.06.2006, gegen 07.00 Uhr hebelten bisher unbekannte  Täter  in Niederzier Krauthausen, Aachener Str. 25, in der dortigen Telefonzelle den Telefonapparat von der Wand und gelangten so an den Münztresor, aus dem sie das Bargeld entwendeten.

    06061502  Einbruch in Kindergarten

    Niederzier - In der Nacht zu Mittwoch, den 14.06.2006 stiegen bisher unbekannte Täter in einen Kindergarten in Niederzier-Ellen ein und durchsuchten das Gebäude, wobei ein CD-Player,  ein Kinderportemonnaie sowie Grillwürstchen entwendet wurden.

    06061503  Einbruch in einen Firmenkomplex

    Düren - In der Nacht vom 13. auf den 14.06.06 gelangten unbekannte Täter nach Aufhebeln eines Fensters in ein Gebäude eines Bürokomplexes in Düren - Lendersdorf, in dem mehrere Firmen untergebracht sind. Im Inneren traten sie mehrere Bürotüren ein und entwendeten Bargeld sowie Computer, Bildschirme, Werkzeug und ein Telefon. Dabei entstand ein Schaden von ca. 5000 EUR. Ein Versuch, die Eingangstür einer weiteren Firma aufzuhebeln, scheiterte.

    06061504  Firmeneinbruch

    Düren - Einen weiteren Einbruch in eine Firma gab es in der Nacht auf den 15.06.2006. In der Zeit von 01.30 - 03.15 Uhr wurde in eine Firma auf der Straße "Am Langen Graben" eingebrochen. Ein Wachmann hatte bei seinen Kontrollen festgestellt, dass auf der Gebäuderückseite ein Fenster aufgehebelt war. Unbekannte Täter hatten sämtliche Büroräume im Erd- und Obergeschoß durchsucht, nachdem sie fast alle Türen massiv aufgehebelt hatten. Entwendet wurde der Inhalt von zwei Geldkassetten; es entstand ein Gesamtschaden von etwa 3000 EUR.

    06061505  Verkehrsunfall mit Trunkenheit

    Düren - In der Nacht zu Fronleichnam  geriet ein Pkw vermutlich aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit in einer Linkskurve der Straße "Gut Nazareth" nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen abgestellten Pkw und im weiteren Verlauf gegen ein geschlossenes Garagentor eines Hauses. In der Garage wurden ein Krad und Mobiliar beschädigt. Im Verlauf der Unfallaufnahme wurde durch die eingesetzten Polizeibeamten festgestellt, dass sich im Fahrzeug zwei Personen befanden. Da nicht abschließend geklärt werden konnte, wer von beiden das Kraftfahrzeug zur Unfallzeit geführt hatte, wurde bei beiden eine Blutprobe angeordnet, weil sowohl die 47-jährige männliche Person sowie die 41-jährige weibliche Insassin erheblich unter dem Einfluß alkoholischer Getränke standen. Die  Personen waren nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis; das benutzte Auto war unversichert.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: