Polizei Düren

POL-DN: 06060604 Überhaupt nicht lustig

    Jülich (ots) - In der Nacht zum Dienstag blockierten noch unbekannte Täter zwei Straßen in der nördlichen Innenstadt, indem sie mehrere dort abgestellte Fahrzeuge quer auf die Fahrbahn schoben.

    Kurz nach Mitternacht wurden Beamte der Polizeiinspektion Jülich zu einer Verkehrsbehinderung in die Kopernikusstraße entsandt. Dort waren zwei kleinere Pkw quer auf die Straße versetzt worden, so dass ein Vorbeifahren kaum noch möglich war. Auch aus der Nordstraße wurde nur wenig später eine ähnliche Gefahrenstelle gemeldet. Dort blockierten ein quergestellter Wohnanhänger und ein weiterer Klein-Pkw die Durchfahrt. Glücklicherweise hatten andere Verkehrsteilnehmer den unvorhersehbaren Umstand rechtzeitig bemerkt, so dass es nicht zu einem Unfall gekommen war.

    Die Polizei informierte die Fahrzeughalter und veranlasste, dass die Fahrzeuge wieder ordnungsgemäß geparkt wurden. Unbekannte hatten sich offenbar einen gefährlichen Spaß erlaubt, für den die Polizei allerdings kein Verständnis aufbringen kann. Es wurde ein Strafverfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet. Aufgrund der besonderen Gefährlichkeit des Tuns wurden auch die von den Tätern an den Fahrzeugen hinterlassenen Fingerabdrücke durch die Polizei gesichert.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: