Polizei Düren

POL-DN: 06053106 Mitfahrer erlitten Verletzungen

Düren (ots) - Zwei verletzte Autoinsassinnen und geschätzte 6.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagvormittag in der Innenstadt an einer beampelten Kreuzung ereignet hat. Gegen 10.45 Uhr befuhr eine 23-Jährige aus Kreuzau mit einem Pkw die Bismarckstraße aus Richtung Moltkestraße in Fahrtrichtung Kreuzstraße. Als sie dann nach rechts auf die Kreuzstraße in Fahrtrichtung Friedrich-Ebert-Platz abbog, kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 36 Jahre alten Dürenerin. Diese befuhr die Kreuzstraße aus Richtung Arnoldsweilerstraße kommend und wollte an der Kreuzung weiter geradeaus auf der Kreuzstraße in Richtung Kreisverkehr fahren. Wie es zu dem Unfall kommen konnte und ob die 23-Jährige möglicherweise das Rotlicht der Lichtzeichenanlage übersehen hat, wird derzeit noch ermittelt. Bei der Kollision zogen sich die beiden 35 und 41 Jahre alten Mitfahrerinnen im Wagen der Dürenerin Verletzungen zu und mussten mit einem RTW zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden. Beide Fahrerinnen blieben unverletzt. Die Fahrzeuge waren jedoch nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: