Polizei Düren

POL-DN: 06052905 Mehrere Schüsse abgegeben

Düren (ots) - Seit Sonntagnachmittag hat die Polizei die Ermittlungen gegen zwei 19 und 20 Jahre alte Tatverdächtige aufgenommen, weil sie am Rande des Konrad-Adenauer-Parks mit Gaspistolen angetroffen wurden, ohne gleichzeitig im Besitz des erforderlichen Kleinen Waffenscheins zu sein. Zeugen hatten sich gegen 16.00 Uhr an die Polizei gewandt und ihr mitgeteilt, dass sie Schüsse gehört hatten. Sie konnten auch angeben, dass sich drei verdächtige Personen auf einem Verbindungsweg zwischen der Van-der-Giese-Straße und dem Adenauerpark aufhielten. Als die in den Einsatz geschickten Polizeibeamten bereits auf der Anfahrt zum Tatort waren, hörten sie ebenfalls noch einen Schuss. Sie ertappten dann einen 19-jährigen Dürener mit einer Gaspistole in der Hand, die er gerade noch rechtzeitig in seine Hosentasche stecken wollte. Dies gelang ihm aber nicht mehr. Die Polizisten konnten die noch mit einer weiteren Patrone geladene Schusswaffe sicherstellen. In dem Rucksack eines seiner Begleiter, einem 20-Jährigen ohne festen Wohnsitz, wurde anschließend eine weitere Waffe aufgefunden, die mit dem "PTB"-Zeichen versehen war. Auch hier war ein geladenes Magazin zusätzlich vorhanden. Außerdem befand sich in dem Rucksack eine geringe Menge eines vermutlich illegalen Betäubungsmittels. Auch diese Gegenstände wurden in amtliche Verwahrung genommen. Nachdem die Personalien der beiden Beschuldigten festgestellt und überprüft waren, mussten die Beamten den 20-Jährigen zur Polizeidienststelle verbringen. Gegen ihn war ein Haftbefehl des Amtsgericht Düren zu vollstrecken. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: