Polizei Düren

POL-DN: 06052904 Flaschenwurf endete im Gewahrsam

Niederzier (ots) - In der Nacht zum Samstag erlitten mehrere junge Männer bei körperlichen Auseinandersetzungen im Ortsteil Oberzier in der Straße "Am Weiherhof" Verletzungen. Wie der Polizei erst am Samstagmorgen bekannt wurde, waren drei Geschädigte aus Niederzier gegen 02.00 Uhr durch sechs ihnen unbekannte junge Männer angegriffen und leicht verletzt worden. Wie die 18, 19 und 21 Jahre alten Niederzierer anzeigten, sei ihnen auf dem Weg zu einer Zeltparty die Personengruppe begegnet. Dabei habe einer der Entgegenkommenden völlig grundlos den 19-Jährigen geschlagen und getreten, woraufhin sich dann alle Anwesenden mit eingemischt hätten. Anschließend seien einige der Tatbeteiligten mit einer jungen Frau in einem Pkw davon gefahren, von dem allerdings das Kennzeichen abgelesen werden konnte. Die Ermittlungen der Polizei zu diesem Sachverhalt dauern an. Gegen 03.20 Uhr musste die Polizei dann am Rande einer Feierlichkeit im Festzelt gegen einen 20-Jährigen aus Düren einschreiten. Nach vorliegenden Zeugenhinweisen soll dieser eine gefüllte Bierflasche geworfen haben, die dann gegen den Kopf eines 27 Jahre alten Düreners traf und diesen verletzte. Bevor es infolge dessen zu weiteren Auseinandersetzungen kommen konnte, trennte der vor Ort eingesetzte Sicherheitsdienst die Beteiligten bis zum Eintreffen der Polizei. Dem augenscheinlich stark unter dem Einfluss berauschender Mittel stehenden und aggressiv auftretenden Beschuldigten wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde zudem ein Tütchen mit verbotenen Substanzen aufgefunden. Zur Verhinderung weiterer Straftaten war es erforderlich, den 20-Jährigen bis nach Ausnüchterung im Polizeigewahrsam zu belassen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: