Polizei Düren

POL-DN: 06051908 Alcotest ergab mehr als zwei Promille

    Düren (ots) - Ein beschädigtes Rad und die Beschlagnahme des Führerscheins sind das noch halbwegs glimpfliche Fazit einer Trunkenheitsfahrt, die auch viel schlimmer hätte enden können.

    Gegen 14.15 Uhr war am Donnerstag ein Verkehrsteilnehmer auf die ungewöhnliche Fahrweise der ihm vorausfahrenden Autofahrerin aufmerksam geworden. Wie der Zeuge der Polizei mitteilte, war die Fahrerin auf der K 27 zwischen Birgel und Derichsweiler zeitweilig auf dem rechten Grünstreifen gefahren. An einer Verkehrsinsel sei sie dann mit dem rechten Vorderreifen so heftig angestoßen, dass der Reifen platzte. Trotzdem habe die Beobachtete ihre Fahrt ohne anzuhalten bis in die Ortslage D´horn fortgesetzt, bevor sie an einer Bushaltestelle anhielt.

    Die hinzugekommenen Polizeibeamten stellten bei der 50 Jahre alten Frau aus Kreuzau Alkoholgeruch fest. Ein bei ihr durchgeführter Alcotest erbrachte dann auch eine Ergebnisanzeige von 2,28 Promille AAK.  Das führte zur Verbringung der Frau auf die Wache, wo ihr durch einen beauftragten Arzt eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen die Fahrerin wurde zudem ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: