Polizei Düren

POL-DN: 06051503 Flügel schlugen zu

    Nideggen (ots) - Bereits am Freitagmittag wurde eine 14-jährige Schülerin bei einem eher ungewöhnlichen Schulwegunfall schwer verletzt. Die Polizei sucht den Unfallbeteiligten, der nach dem Geschehen weiter fuhr.

    Um 12.20 Uhr war das in einem Stadtteil wohnhafte Mädchen in Begleitung einer Gleichaltrigen zu Fuß auf dem rechten Gehweg der Konrad-Adenauer Straße in Gehrichtung Jülicher Straße unterwegs. Zur gleichen Zeit befuhr ein derzeit noch nicht bekannter Lkw-Fahrer die Konrad-Adenauer-Straße in die gleiche Richtung. Als er an den beiden jungen Fußgängerinnen vorbei fuhr, klappten plötzlich beide Heckflügeltüren des Transporters nach außen auf. Dabei wurde die 14-Jährige von einer Tür an Kopf und Arm getroffen. Die Mädchen konnten anschließend beobachten, dass der Fahrer an der Einmündung zur Jülicher Straße anhielt, aus dem Führerhaus ausstieg und weiterfuhr, nachdem er die Türen wieder geschlossen hatte.

    Die geschädigte Jugendliche, die unter anderem eine blutende Platzwunde am Kopf erlitt, musste mit einem RTW zur ambulanten ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert werden.

    Der Fahrer des beteiligten Fahrzeugs, das nicht näher beschrieben werden kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: