Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Düren vom 23.04.2006

    Düren (ots) - Einbrüche

    Düren - Die Abwesenheit der Wohnungsinhaber nutzten bisher unbekannte Einbrecher am späten Samstagabend aus. In der Ortslage Birgel drangen sie in die Wohnung eines Ehepaares  ein. Den Zugang hatten sie sich verschaftt, indem sie die Terrassentür aufhebelten. Anschließend durchsuchten sie die ganze Wohnung, entwendeten aber nach bisherigen Erkenntnissen nichts.

    In der Nacht von Donnerstag auf Freitag drang ein bisher unbekannter Täter über den Balkon eines Mehrfamilienhauses auf der Kölner Landstraße in einen Büroraum ein. Der Raum wurde komplett durchsucht. Aus einer Schreibtischschublade wurde ein größerer Bargeldbetrag entwendet.

    In der gleichen Nacht war ein Verwaltungsgebäude auf der Moltkestraße in Düren das Ziel von Einbrechern. Auch hier wurden sämtliche Räumlichkeiten auf zwei Etagen durchstöbert und etliche Einrichtungsgegenstände beschädigt. Ob die ungebetenen Gäste etwas entwendet haben, konnte bislang noch nicht geklärt werden.

    Kradfahrer erlitt leichte Verletzungen

    Düren - Am Sonntagmorgen, gegen 01:00 Uhr, befuhr eine 19-jährige Frau aus Nettersheim mit ihrem Pkw die Stockheimer Landstraße in Richtung Stockheim. In Höhe der Automeile beabsichtigte sie zu wenden. Dabei übersah sie einen 29-jährigen Motorradfahrer aus Düren, der von Stockheim in Richtung Düren fuhr. Trotz einer Vollbremsung des Motorradfahrers kam es zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer wurde bei dem folgenden Sturz dadurch leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 4.000 Euro geschätzt.

    Nach Überholvorgang mit dem Motorrad gestürzt

    Nörvenich - Ein 21-jähriger Kradfahrer aus Hürth überholte am Sonntagmittag einen LKW auf der Landstraße 327 zwischen Eschweiler über Feld und Frauwüllesheim. Nach dem Überholvorgang geriet er am Eingang einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Er konnte sein Fahrzeug nicht mehr halten und fiel hin. Dabei wurde das Motorrad so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Kradfahrer kam mit Verletzungen ins Krankenhaus und musste dort stationär versorgt werden.

    Trunkenheitsfahrten

    Kreuzau / Nörvenich - Am Samstagabend, gegen 20:40 Uhr,  wurde ein 32-jähriger Fahrzeugführer aus Winden nach auffälligem Fahrverhalten in Kreuzau angehalten und kontrolliert. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,0 Promille. Da das vorherige Fahrverhalten als Ausfallerscheinung zu werten war, wurde der polnische Führerschein zwecks Eintragung eines Fahrverbotes in Deutschland sichergestellt.

    Um 00:24 Uhr fiel bei einer Verkehrskontrolle in Wissersheim ein alkoholisierter Mann aus Nörvenich auf. Der Alkoholtest bei dem 57-Jährigen ergabe einen Wert von 1,54 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt und eine Anzeige geschrieben.

    Exhibitionist durch Drohung mit dem Hund verscheucht

    Am Freitagmorgen ging eine 30-jährige Jülicherin mit ihrem Hund am Rurufer spazieren. Im Bereich der Herzogin-Jakobe-Straße zeigte sich ihr unter der Brücke ein ca. 25-30 Jahre alter Mann, mit herunter gelassener Hose. Die junge Frau drohte an, ihren Hund frei zu lassen, worauf der Exhibitionist seine Hose wieder anzog und davonging. Später sah die junge Frau den schwarzhaarigen Mann erneut, als er Zettel in die Briefkästen auf der Herzogin-Jakobe-Straße einwarf. Es handelte sich um Hinweise zu einer Altkleidersammlung. Die junge Frau erstattete dann auf der Wache in Jülich Anzeige. Der Sittenstrolch hatte sich in der Zwischenzeit entfernt und wurde trotz einer sofortigen Fahndung durch die Polizei nicht mehr angetroffen.

    Motorradfahrer leicht verletzt

    Jülich - Am Freitagmorgen befuhr eine 19-jährige Pkw-Fahrerin aus Broich den Zubringer von Aldenhoven kommend in Richtung Koslar. An der Einmündung des Zubringers in die Landstraße 14 missachtete sie die Vorfahrt eines 56-jährigen Kradfahrers aus Koslar, der die L 14 von Koslar kommend in Richtung der B 56 befuhr. Der Kradfahrer wollte durch einen Vollbremsung einen Zusammenstoß verhindern, stürzte aber dabei und zog sich leichte Verletzungen zu. Das Motorrad war nach dem Sturz gegen den Pkw gerutscht. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

    Alkoholisierter Lkw-Fahrer verursacht Verkehrsunfall

    Niederzier - Am Samstagabend kam es gegen 21:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 24-jährige Pkw-Fahrerin aus Niederzier befuhr die Breite Straße in Niederzier und wollte nach links auf einen Parkplatz abbiegen. Auf der Zufahrt zum Parkplatz stieß sie mit einem Lkw zusammen, der plötzlich zurücksetzte. Bei dem Zusammenstoß verletzte sich ihr 25-jähriger Beifahrer leicht. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden. Bei dem Lkw-Fahrer, einem 37-jährigen Mann aus Spanien, wurde Alkoholgeruch festgestellt. Er wurde zur Polizeiinspektion Jülich gebracht. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: