Polizei Düren

POL-DN: 06041908 Schwieriger Kunde

Düren (ots) - Ein unter Alkoholeinwirkung stehender Kunde eines Geschäfts in der Innenstadt verursachte beim Rangieren auf dem Kundenparkplatz einen Unfall, den er später einem Zeugen in die Schuhe schieben wollte. Gegen 17.30 Uhr war der Beschuldigte, ein 59 Jahre alter Mann aus Düren, zunächst im Laden erschienen und hatte dort Waren abgeholt. Da den Beschäftigten auffiel, dass der Dürener offenbar alkoholisiert war, sprachen sie ihn darauf an. Der Kunde teilte mit, dass er zu Fuß nach Hause gehen würde. Anschließend verließ er das Geschäft und begab sich auf dem Kundenparkplatz zu seinem Wagen, den er dann vor den Augen eines ihm nachgegangenen Angestellten rückwärts gegen eine Hauswand setzte. Dabei war an Wand und Fahrzeug jeweils leichter Sachschaden entstanden. Der 35-jährige Zeuge forderte den Kunden dann auf auszusteigen und übernahm es selbst, das Auto des Alkoholisierten zurück in die Parktasche zu fahren. Währenddessen kam die inzwischen verständigte Polizei hinzu. Der 59-Jährige wollte die Situation dann zu seinen Gunsten ausnutzen und behauptete, dass nicht er, sondern der 35-Jährige gefahren sei und den Unfall verursacht habe. Als die Polizeibeamten dann aber ihre Maßnahmen gegen den 59-Jährigen richteten, wurde dieser aggressiv und beleidigte die Beamten unflätig. Ein bei dem Mann durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von 1,9 Promille AAK. Dem Dürener musste auf der Wache eine Blutprobe entnommen werden und sein Führerschein wurde sichergestellt. Zudem wurde ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: