Polizei Düren

POL-DN: 06041901 Verhinderter Räuber verschwand unerkannt

    Düren (ots) - Zu einem versuchten Raubdelikt kam es am Dienstagmorgen im Stadtteil Niederau. Eine 55 Jahre alte Frau, die erst später die Polizei darüber informierte, war von einem noch nicht bekannten Einzeltäter überfallen worden.

    Gegen 09.30 Uhr hatte der Unbekannte einen Kiosk in der Kreuzauer Straße betreten. Er schaute sich zunächst kurz um und forderte dann unter Vorhalt einer Schusswaffe die allein anwesende Geschädigte auf, die Kasse zu öffnen. Als diese sich weigerte und nach ihrem Mann rief, drehte sich der Täter um und verließ langsam das Geschäft. Dabei steckte er die Waffe wieder ein.

    Der verunsichert wirkende Tatverdächtige soll 20 bis 25 Jahre alt und etwa 170 bis 175 cm groß sein. Er hat dunkles, glattes Haar und war mit einer Jacke und einer Jeanshose bekleidet. Er hat südländisches Aussehen und sprach mit ausländischem Akzent.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: