Polizei Düren

POL-DN: 06041803 Dieb flüchtete mit dem Zug

Langerwehe (ots) - Am Samstagmorgen begab sich ein bislang nicht bekannter Täter unberechtigt in die Wohnung einer Familie auf der Hauptstraße. Der Mann flüchtete mit einem von ihm gestohlenen Geldbetrag. Kurz nach 07.00 Uhr war eine Bewohnerin des Hauses im Erdgeschoss auf den Unbekannten getroffen. Dieser gab an, dass er soeben vor dem zum Haus gehörenden Gewerbebetrieb einen Schlüssel gefunden habe und diesen abgeben wolle. Gemeinsam mit der Zeugin ging der Mann dann mit in das Büro und hinterließ dort den vorgezeigten Schlüssel beim Ehemann der Hausbewohnerin, der die Fundsache entgegen nahm, um sie im Verkaufsraum auszuhängen. Nachdem der angebliche Finder sich entfernt hatte, stellte die Geschädigte fest, dass aus einem im Schlafzimmer aufbewahrten Geldbeutel ein Bargeldbetrag entwendet worden war. Sofort machte sich ihr Ehemann an die Verfolgung des Tatverdächtigen, den er dann in Bahnhofsnähe antraf. Der wollte das mutmaßlich durch ihn eingesteckte Geld nicht heraus geben. Es kam zu einem Gerangel, bei dem der Unbekannte sich losreißen und davonlaufen konnte. Schließlich entkam er über die Gleisanlage und sprang in einen nach Köln fahrenden Zug. Nach ihm ausgelöste Fahndungsmaßnahmen blieben bis jetzt ohne Erfolg. Das Alter des unbekannten Mannes wird auf 30 Jahre geschätzt. Er ist 165 cm bis 170 cm groß und hat eine muskulöse Statur. Er hatte seine Haare zu einem kurzen Igelschnitt gegelt und trug am rechten Ohr einen Steckring. Zur Tatzeit war er mit einer dunklen, grünen Jacke und einer blauen Jeanshose bekleidet. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: