Polizei Düren

POL-DN: 06041306 Zigarettenständer leer geräumt

    Düren (ots) - Zwei 26 und 39 Jahre alte tatverdächtige Männer konnten am Mittwochnachmittag nach einem Ladendiebstahl bei der Verfolgung durch die Polizei gestellt werden. Die Fahndung nach einem dritten Mann, der unerkannt entkommen konnte, dauert an.

    Einem Detektiven eines Verbrauchermarktes in der Kölner Landstraße waren gegen 17.35 Uhr drei männliche Personen im Geschäft aufgefallen, die offenbar in Absprache zueinander den Diebstahl einer größeren Menge von Zigarettenschachteln verübten. Während der erste Täter sich mit wenigen Waren zum Bezahlen an die Kasse angestellt hatte, verdeckte er mit seiner Statur den Blick der Kassiererin auf seine beiden Mittäter. Diese nahmen im scheinbaren Sichtschutz aus den dort vorhandenen Zigarettenständern alle Packungen an sich und verließen damit das Geschäft. Wie sich später heraus stellte, handelte es sich um insgesamt 78 kleine Kartons mit Tabakprodukten.

    Der aufmerksame Zeuge informierte über den Notruf sofort die Polizei von dem Sachverhalt und nahm zusätzlich die Verfolgung der Täter auf. Durch die Hinweise des Mannes konnte eine an der Fahndung beteiligte Funkstreifenwagenbesatzung das von den Ladendieben benutzte Fluchtauto auf der Scharnhorststraße schon wenig später zum Stehen bringen. Während der 26-jährige Fahrer des Fahrzeuges aus Düsseldorf direkt vorläufig festgenommen werden konnte, gelang es den zwei weiteren Benutzern den Wagen zu verlassen und zu Fuß in unterschiedliche Richtungen zu flüchten. Nach einem Sprint durch mehrere Gärten und über verschiedene Zäune war für einen der Beiden, ein 39-jähriger slowakischer und in der Bundesrepublik wohnsitzloser Staatsangehöriger, dann auf einer Grundstücksmauer in der Nähe des Dürener Krankenhauses die Flucht zu Ende. Hier ließ er sich abgekämpft und widerstandslos von einem Polizeibeamten festnehmen.

    Das Diebesgut konnte im Auto des Düsseldorfers und in einer Plastiktüte, die der weiterhin flüchtige dritte Täter zu Beginn seines Ausreißens weg geworfen hatte, wieder aufgefunden werden.

    Die beiden Festgenommenen werden im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Düren vorgeführt, wo die Staatsanwaltschaft Aachen den Erlass von Haftbefehlen gegen sie beantragt hat.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: