Polizei Düren

POL-DN: 06041105 Mutter geschlagen

    Inden (ots) - Weil er seine Mutter in der gemeinsamen Wohnung mit Fäusten traktiert und mit Möbeln um sich geworfen hatte, musste die Polizei am Montagabend in Lucherberg gegen einen 30-jährigen Mann einschreiten.

    Kurz nach 20.00 Uhr rief die 52 Jahre alte Geschädigte die Polizei zu ihrer in der Talstraße gelegenen Wohnung hinzu. Wie die Frau mitteilte, war sie kurz zuvor ohne ersichtlichen Grund von ihrem Sohn beschimpft und geschlagen worden. Nachdem der 30-Jährige dann auch einen Sessel gegen seine Mutter geschmissen hatte, flüchtete sich die leicht verletzte Frau in ein Zimmer und verschloss die Tür. Die Geschädigte konnte dann über eine Leiter aus dem Haus klettern und wurde mit einem RTW zur Versorgung der ihr zugefügten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert. Derweil wurde ihr Sohn im Haus durch Polizeibeamte angetroffen und in Gewahrsam genommen.

    Der Beschuldigte, gegen den auch ein Strafverfahren eingeleitet wurde, befindet sich wegen einer psychischen Erkrankung bereits seit längerem in ärztlicher Behandlung. Die zuständige Behörde veranlasste die Einweisung des Mannes in die Rheinischen Kliniken nach Düren.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: