Polizei Düren

POL-DN: 06041002 Verbotener Blaulichteinsatz

    Düren (ots) - In einem Fall von Amtsanmaßung ermittelt die Polizei seit Sonntagabend gegen einen 43 Jahre alten Autofahrer aus Düren, der unerlaubter Weise ein Blaulicht verwendet hat. Gegen 23.00 Uhr hatte eine Frau aus Roetgen mit ihrem Wagen zunächst die BAB 4 zwischen Kerpen und Düren befahren. Als sie das von einem ihr nachfolgenden Auto ausgehende blaue Blinklicht einer Rundumleuchte wahrnahm, wich sie auf die rechte Fahrspur aus, um dem vermeintlichen Einsatzfahrzeug den Weg frei zu machen.

    Da ihr die Situation jedoch verdächtig vorkam, meldete sie ihre Beobachtung bei der Leitstelle der Polizei in Düren. Ermittlungen an der Halteranschrift des mit Blaulicht gefahrenen Fahrzeugs ergaben schnell, dass der 43-Jährige das noch in seinem Pkw befindliche tragbare Blaulicht verbotswidrig eingesetzt hatte. Wie der Mann mitteilte, hatte er die nur für bestimmte Sicherheits- und Rettungsdienste zu Verwendung zugelassene Blinkleuchte bei einer Internetauktion erworben. Schließlich habe er dann die Wirkung einmal testen wollen.

    Der verbotene und gefährliche Probeeinsatz wurde mit der Einleitung eines Strafverfahrens geahndet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: