Polizei Düren

POL-DN: 06032001 Portmonee aus der Tasche gezogen

    Düren (ots) - Mehrere bislang noch nicht bekannte jüngere Personen haben in der Nacht zum Montag einem 40 Jahre alten Dürener auf dem Nachhauseweg die Geldbörse entwendet.

    Kurz nach Mitternacht meldete der in der Innenstadt wohnhafte Geschädigte die Tat bei der Polizei. Wie er den aufnehmenden Beamten mitteilte, wollte er nach einem gemeinsam mit Freunden verbrachten Abend nach Hause gehen. Als er dann in der Weierstraße die Haustür aufschloss, sei er plötzlich von hinten in den Hauseingang gedrückt worden. Zudem habe man ihm in derben Worten aufgetragen den Mund zu halten, so dass er es zulassen musste, dass ihm einer der Täter sein Portmonee mit dem darin enthaltenen Bargeld aus der Hosentasche zog und an sich nahm. Anschließend seien drei jüngere Männer mit seinem Geld geflüchtet. Eine sofort durch die Polizei durchgeführte Fahndung nach den Tätern verlief bislang noch ohne Erfolg.

    Der Geschädigte beschreibt die drei Unbekannten als junge Männer im geschätzten Alter zwischen 18 und 19 Jahre, die mit dunklen Jacken bekleidet waren. Sie sind alle bis etwa 180 cm groß, von schlanker Statur und dunkelhaarig. Augenscheinlich seien die Personen ausländischer Abstammung gewesen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: