Polizei Düren

POL-DN: 06031501 Jugendstraßenpolizist nimmt Abzocker fest

Jülich (ots) - Die Polizei ermittelt derzeit gegen einen 19-jährigen Jülicher, weil er im Verdacht steht, Jugendliche in mehreren Fällen beraubt und bestohlen zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aachen wird er heute dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Düren vorgeführt. Im Bereich des Bahnhofes in Jülich kam es in den letzten Wochen vermehrt zu Straftaten, bei denen den Geschädigten mit einem Wechseltrick Geld abgenommen wurde (s. Pressemeldungen v. 2. und 10. März 2006). Ein zunächst unbekannter Mann sprach seine Opfer dort an und bat sie, ihm Geld zu wechseln. Als diese dann ihre Geldbörsen jeweils in der Hand hielten, griff der Täter selbst hinein oder forderte sie unter Drohung mit Gewalt auf, an ihn Münzen oder Scheine auszuhändigen. Am Dienstagmittag hielt sich der Jugendstraßenpolizist der Polizeiinspektion Jülich auch am Bahnhof auf. Bereits nach kurzer Zeit erkannte er, dass zwei an verschiedenen Bussteigen stehende Jugendliche von einem jungen Mann unabhängig voneinander aufgesucht wurden. Bei der Nachfrage erfuhr er, dass sie auf das Wechseln von Geld angesprochen wurden. Daraufhin entschloss sich der Beamte zur vorläufigen Festnahme des sich noch in der Nähe aufhaltenden Tatverdächtigen und identifizierte den 19-Jährigen. Bei den anschließenden Vernehmungen hat der heroinabhängige Beschuldigte mittlerweile sechs gleichgelagerte Straftaten zugegeben. Das erbeutete Geld nutzte er für den Kauf von Drogen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: