Polizei Düren

POL-DN: 06030107 Plastikteile blieben an der Unfallstelle zurück

    Jülich (ots) - Die Polizei hat die Suche nach einem unfallflüchtigen Fahrer aufgenommen. Der noch unbekannte Verkehrsteilnehmer hatte zwischen Weiberfastnacht und Dienstagnachmittag den Wagen eines 47-jährigen Jülichers beschädigt und sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle entfernt.

    Der Geschädigte meldete sich am Dienstag, nach 14.30 Uhr, bei der Polizei und teilte mit, dass sein in der Straße "An der Promenade" seit knapp einer Woche abgestelltes Auto starke Unfallspuren aufweist. Die hinzu gerufene Streifenwagenbesatzung stellte fest, dass die Beifahrertür des Fahrzeuges stark eingedrückt und der Außenspiegel abgerissen war. Die Schäden, die auf etwa 2.000 Euro geschätzt werden, waren so stark, dass der Pkw nicht mehr fahrbereit war.

    An der Unfallstelle blieben rote und schwarze Plastikteile zurück, die möglicherweise von der Stoßstange des Verursacherfahrzeuges stammen. Außerdem befand sich in der Nähe des beschädigten Pkw auf der Fahrbahn ein Splitterfeld, in dem sich weitere silberfarbene und schwarze Plastikteile befanden.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: