Polizei Düren

POL-DN: 06022105 Mit Bier übergossen

    Jülich (ots) - Ein besonders rüpelhaftes Verhalten legte ein derzeit noch nicht bekannter Mann am Montagmittag gegenüber einer Jülicherin an den Tag. Die Polizei hat ein Strafverfahren gegen den Unbekannten eingeleitet und die Suche nach ihm aufgenommen.

    Gegen 12.30 Uhr befuhr die 41-jährige Geschädigte mit ihrem Auto die Düsseldorfer Straße in Fahrtrichtung Innenstadt. Dort traf sie auf den Fußgänger, der vor ihrem Wagen auf die Fahrbahn trat, so dass die Frau anhalten musste. Als sie den Mann dann auf einen in unmittelbarer Nähe liegenden Überweg hin wies, reagierte der Fußgänger aggressiv und schlug mit der Faust auf die Motorhaube. Dann entfernte er sich in eine Grillstube. Nachdem die Jülicherin an ihrem Fahrzeug einen durch den Mann verursachten Schaden festgestellt hatte, wollte sie den Unbekannten, der nun mit einer Flasche Bier aus dem Imbiss kam, zur Rede stellen. Der Mann gab der 41-Jährigen gegenüber dann allerdings eine ganz "persönliche Visitenkarte" ab. Er goss der Geschädigten den Inhalt der Bierflasche über den Kopf, spuckte sie an und warf ihr auch noch im Weggehen die Flasche gegen den Körper. Dadurch erlitt die Frau Prellungen. Später zeigte sie das Geschehen bei der Polizei an. Bei ersten Ermittlungen stellte sich dann heraus, dass der Unbekannte die von ihm geworfene Bierflasche offenbar zuvor auch noch gestohlen hatte.

    Die Jülicherin schätzt das Alter des Gesuchten auf etwa 30 Jahre. Seinem Erscheinungsbild nach könnte der ungefähr 180 cm große und schlanke Unbekannte türkischer Abstammung sein. Er hat kurzes, schwarzes Haar und war zur Tatzeit mit einer schwarzen Jacke und einer schwarzen Jeanshose bekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: