Polizei Düren

POL-DN: 06022104 Akkordeonmusik löste Streit aus

    Düren (ots) - Seit Montagnachmittag ermittelt die Polizei gegen einen namentlich noch nicht bekannten Straßenmusikanten, der auf eine freundliche Bitte eines geschädigten Geschäftsangestellten nicht mit Verständnis, sondern mit unflätigen Beleidigungen reagiert haben soll.

    Wie der 28 Jahre alte Geschädigte der hinzu gerufenen Polizei gegen 17.45 Uhr mitteilte, hatte der Beschuldigte sich zunächst bereits seit mehr als zweieinhalb Stunden ununterbrochen mit seinem Akkordeon vor dem in der Fußgängerzone liegenden Geschäft aufgehalten und Lieder gespielt. Schließlich wurde die andauernde Musik innerhalb des Verkaufsraumes jedoch als Belästigung empfunden, was den Angestellten dazu veranlasste, den Musiker dazu aufzufordern, doch einmal den Standort zu wechseln. Der Angesprochene, so der Anzeigenerstatter, habe sofort aggressiv reagiert und heftige Beleidigungen ausgestoßen. Als der 28-Jährige dann zurück in das Geschäft ging, folgte ihm der Akkordeonspieler und spuckte ihn an. Dann entfernte er sich und konnte durch die Polizei nicht mehr angetroffen werden.

    Der Musiker wird als etwa 35 bis 40 Jahre alter "Südländer" beschrieben. Er ist ungefähr 175 cm groß, hat dunkle, kurze Haare und soll eine "markante Gesichtsform" haben. Er sprach nur gebrochenes Deutsch und war zur Tatzeit dunkel gekleidet.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: