Polizei Düren

POL-DN: 06022004 Mit Messer bedroht

    Düren (ots) - Die Polizei sucht zwei derzeit noch nicht bekannte junge Männer, die am späten Samstagabend in der Innenstadt einen 17 Jahre alten Dürener zur Herausgabe seiner Wertsachen genötigt haben.

    Als der Geschädigte gegen 23.20 Uhr über den Rudolf-Schock-Platz in Richtung Veldener Straße ging, kamen die zwei Tatverdächtigen auf ihn zu. Sie drückten ihn gegen eine Wand und forderten ihn unter Vorhalt eines Messers zur Herausgabe seines mitgeführten Bargeldes auf. Aus seinem Portmonee entwendeten sie den darin enthaltenen kleineren Geldbetrag und flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. Nachdem der unverletzt gebliebene 17-Jährige seine Wohnung erreicht hatte, setzte er die Polizei über den Sachverhalt in Kenntnis. Eine Fahndung blieb bislang noch ohne Erfolg.

    Der Geschädigte beschreibt die Täter als zwei etwa 17 bis 18 Jahre alte, vermutlich türkischstämmige Männer. Einer ist ungefähr 180 cm groß und war zur Tatzeit mit einem weißen Kapuzenshirt bekleidet. Der Mittäter ist etwas kleiner. Beide führten Taschenmesser mit sich.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: