Polizei Düren

POL-DN: 05121408 Fahrt endete auf dem Dach

    Kreuzau - (ots) - Ein 20-Jähriger Autofahrer wurde am späten Dienstagabend bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Er hatte auf der L 249 in Höhe der Ortschaft Boich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

    Der junge Erwachsene aus Düren befuhr gegen 22.00 Uhr die Landesstraße von Nideggen in Fahrtrichtung Kreuzau. In einer lang gezogenen Rechtskurve in Höhe von "Gut Stein" kam er mit seinem Wagen ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Anschließend fuhr der Wagen rückwärts weiter über einen Rad- und Gehweg und danach eine Böschung hinab. Auf der angrenzenden Grünfläche riss das Auto einen Baum sowie eine dort einbetonierte Parkbank aus dem Erdreich. Durch diese Kollision überschlug sich das Gefährt und rutschte bis zum Stillstand auf dem Dach bis zur Gereonstraße ab. Hier blieb es total beschädigt liegen.

    Der Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien. Nach der notärztlichen Versorgung am Unfallort wurde er mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er stationär behandelt wird. Der geschätzte Gesamtsachschaden wird auf über 5.000 Euro geschätzt.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: