Polizei Düren

POL-DN: 05111003 Blumiges Angebot scheiterte

Düren (ots) - 50 Euro und 50 rote Rosen bot ein ertappter Dieb am Mittwoch der zuvor von ihm bestohlenen Geschädigten an, wenn sie auf eine Anzeigenerstattung verzichten würde. Auf das Angebot ging die Frau jedoch nicht ein und zog die Polizei hinzu. Gegen 13.15 Uhr hielt sich der in Niederzier wohnhafte 37-jährige Beschuldigte in einem Geschäft in der Josef-Schregel-Straße auf und nutzte einen scheinbar unbeobachteten Moment, um sich in das unverschlossene Büro zu begeben. Dort nahm er die Geldbörse einer Angestellten an sich und verließ damit das Geschäft. Das verdächtige Verhalten war jedoch einem weiteren Angestellten aufgefallen, der den in die Fußgängerzone davon laufenden Mann verfolgte und wenig später festhalten konnte. Auf Nachfrage gab der Beschuldigte dann das gestohlene Portmonee an den Zeugen heraus, der den Dieb wieder mit zum Geschäft zurück nahm und der Polizei überstellen wollte. Um dieses zu verhindern, machte er der 43-jährigen Bestohlenen das aus Geld und Blumen bestehende Angebot, während er den ihn festhaltenden 33-Jährigen mit unangenehmen Repressalien bedrohte. Für die Polizei war der Ertappte kein Unbekannter. Bereits in der Nacht zuvor war er gegen 01.30 Uhr einer Streifenwagenbesatzung aufgefallen, weil er in der Malteserstraße vor einer Tankstelle randalierte hatte. Nach einem durch die einschreitenden Polizisten erteilten Platzverweis zog der unter Alkoholeinfluss stehende Niederzierer weiter stadteinwärts und ließ sich mutwillig an Gegenständen aus. Bevor es zu einer Sachbeschädigung kommen konnte, wurde er dann jedoch bis zur Ausnüchterung in polizeilichen Gewahrsam genommen. Bei der Durchsuchung des Niederzierers kamen auch zwei "Bubbles" zum Vorschein, in denen sich seinen Angaben zufolge Heroin befand. Neben den Drogen wurden auch die von ihm getragenen Schuhe sichergestellt, deuteten doch die noch unversehrt daran angebrachten Preisschilder und Kunststoff-Etikettenhalterungen auf einen Diebstahl hin. Die Polizei hat mehrere Strafverfahren gegen den 37-Jährigen eingeleitet und die Ermittlungen dazu aufgenommen. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: