Polizei Düren

POL-DN: 05102105 Fleischhygiene-Verordnung ignoriert

    Düren (ots) - Am Donnerstagvormittag zogen Beamte des Verkehrsdienstes der Polizeiinspektion Düren bei einer Kontrolle einen Fleischtransporter aus dem Verkehr. Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Düren wurde eingeschaltet.

    Ein 50 Jahre alter Mann aus Frechen, der gegen 11.15 Uhr mit einem Klein-Lkw die Stockheimer Landstraße befuhr, wurde von den Polizeibeamten im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Inaugenscheinnahme der Ladung entstand der Verdacht, dass mit dem Fahrzeug ohne ausreichende Kühlung Frischfleisch und andere Lebensmittel an Kunden ausgeliefert werden sollten. Die daraufhin hinzu gezogenen Kreisbediensteten stellten bei ihrer Überprüfung der Ladung tatsächlich fest, dass die zulässigen Temperaturwerte an der verderblichen Ware deutlich überschritten waren.

    Die transportierten Fleisch- und Käseprodukte müssen nun entsorgt werden. Gegen den Frechener und seinen Auftraggeber wurden Verfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: