Polizei Düren

POL-DN: 05102103 Silberfarbener Ford Mondeo wird gesucht

    Langerwehe (ots) - Nach einem Verkehrsunfall, der sich am frühen Donnerstagabend in Jüngersdorf ereignete, sucht die Polizei die Fahrerin oder den Fahrer eines Pkw, der von der L 12 auf die K 27 einbog, ohne auf den vorfahrtberechtigten Verkehr zu achten. Dadurch kam es zu einem Auffahrunfall, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren.

    Ein 73 Jahre alter Mann aus Alsdorf befuhr gegen 17.15 Uhr mit seinem Pkw die Kreisstraße 27 von Langerwehe in Richtung Düren. Nach Angaben von Zeugen fuhr er mit geringer Geschwindigkeit. An der Ortseinfahrt nach Jüngersdorf musste er sein Fahrzeug plötzlich abbremsen, weil aus der untergeordneten L 12 ein Wagen nach rechts auf die K 27 eingebogen war, ohne auf den Pkw des Alsdorfers zu achten. Hierdurch fuhren ein 37-jähriger Kreuzauer und eine 20-jährige Dürenerin mit ihren Pkw von hinten auf das bremsende Fahrzeug auf. Die 71-jährige Beifahrerin des Mannes aus dem Kreis Aachen erlitt durch den Aufschlag leichte Verletzungen. Das einbiegende Fahrzeug, bei dem es sich nach Angaben der Beteiligten um einen älteren Ford Mondeo mit silberner Farbe handeln soll, entfernte sich in Fahrtrichtung Düren von der Unfallstelle.

    Der eingetretene Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Das Auto der beteiligten 20-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und musste später abgeschleppt werden.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: