Polizei Düren

POL-DN: 05101301 Raub auf Postagentur

Hürtgenwald (ots) - Am Mittwochabend verübte ein bisher noch unbekannter Mann einen Überfall auf die Poststelle in der Ortschaft Kleinhau. Unter Vorhalt einer Schusswaffe ließ er sich von einer Angestellten einen Bargeldbetrag aushändigen. Gegen 19.00 Uhr betrat der Täter die Räume eines Geschäftes, in der sich auch die örtliche Postagentur befindet. Mit einem metallfarbenen Trommelrevolver bedrohte er unmittelbar die dort allein anwesende 46 Jahre alte Angestellte. Er forderte sie dabei auf, das Geschäft zu verschließen und mit ihm in den Tresorraum zu gehen. Hier wies er die Geschädigte an, den Tresor zu öffnen und Geldscheine in eine von ihm mitgebrachte dunkle Sporttasche zu verstauen. Nachdem er die Frau in dem Tresorraum eingeschlossen hatte, floh er mit seiner Beute Tatort. Die Überfallene konnte erst einige Minuten später durch Hilferufe aus einem Fenster auf sich aufmerksam machen. Ein Rettungssanitäter, der das Rufen der Frau gehört hatte, alarmierte die Polizei und betreute das Opfer anschließend. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei blieb bisher ohne Erfolg. Der Tatverdächtige ist etwa 180 cm groß und hat eine kräftige Figur. Er trug während der Tat auf dem Kopf einen dunklen Motorradhelm und darunter eine schwarze Sturmhaube. Seine übrige Bekleidung bestand aus einem dunklen (eventuell grünen) Parka, einer dunkelblauen Jeanshose sowie dunklen Schuhen. Er sprach mit osteuropäischem Akzent. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten. ots Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: