Polizei Düren

POL-DN: 05081003 Diebstahl bei Zechgelage

    Düren (ots) - Die Polizei leitete am Dienstag gegen einen 40 Jahre alten Mann ein Ermittlungsverfahren ein. Er steht im Verdacht, einer alkoholisierten Frau Bargeld entwendet zu haben.

    Mehrere Anwohner beobachteten am Dienstagnachmittag, gegen 16.05 Uhr, am Chlodwigplatz ein Paar, das auf einer Bank saß und kräftig dem Alkohol zusprach. Als die weibliche Person schließlich von der Bank fiel und am Boden liegen blieb, habe sich der Mann über die Frau gebeugt und mehrere Geldscheine aus deren Hosentasche gezogen, berichteten die Zeugen. Danach habe er seine Hose geöffnet und über den Kopf der am Boden Liegenden uriniert. Die alarmierten Polizeibeamten trafen am Einsatzort auf den 40-Jährigen und eine 52 Jahre alte Frau aus Düren. Beide waren stark angetrunken. Bei dem Tatverdächtigen fanden sie im rechten Schuh 110 Euro in Scheinen. Da es sich offenbar um gestohlenes Geld handelte, wurde es sichergestellt. Ein durchgeführter Alcotest ergab bei dem unfeinen Dieb einen AAK-Wert von 1,7 Promille.

    Beide Personen wurden zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam genommen. Die Betreuerin der Frau veranlasste anschließend deren Zwangseinweisung in eine Klinik.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: