Polizei Düren

POL-DN: 05080503 Handy geraubt

    Jülich (ots) - Am späten Donnerstagabend kam es zu einem Raubdelikt in der Innenstadt. Ein 20 Jahre alter Mann erhielt von einem Unbekannten einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend flüchtete der Täter mit dem Mobiltelefon des Geschädigten.

    Der Heranwachsende aus Jülich hielt sich gegen 23.45 Uhr auf einer Bank am Walramplatz auf. Nach seinen Angaben passierte ihn dort ein Schwarzafrikaner mit einem Fahrrad, der dann damit gegen einen Baum stieß. Offenbar hatte er sich im Vorbeifahren für das Handy des jungen Mannes interessiert. Als dieser dem Gestürzten zu Hilfe kommen wollte, überreichte er auch an ihn das mobile Telefon, damit er es sich genauer besehen konnte. Der Unbekannte steckte das Gerät aber in seine Hosentasche, versetzte dem protestierenden Jülicher einen Schlag mit der Faust und fuhr mit einem weißen Fahrrad davon.

    Der Tatverdächtige wird als etwa 20 Jahre alt beschrieben. Er hat schwarze Hautfarbe und eine schmale Figur. Auffällig bei ihm sind hervorstehende Zähne und einen etwas schief stehender Mund. Er trug eine weiße Baseballkappe.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon 0 24 61/627-0 erbeten.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: