Polizei Düren

POL-DN: 0506035 Schüler verletzt

Düren (ots) - Langerwehe - Ein neun Jahre alter Schüler aus Langerwehe erlitt am Donnerstag leichte Verletzungen, als er zwischen zwei Schulbussen hindurch auf die Fahrbahn trat. Gegen 13.40 Uhr verließ der Neunjährige zunächst den hinteren von zwei auf der Hauptstraße stehenden Schulbussen. Anschließend wollte er zwischen den beiden Fahrzeugen hindurch auf die gegenüberliegende Straßenseite wechseln. Nach Angaben von Zeugen betrat er dabei, ohne auf den herrschenden Verkehr zu achten, die Fahrbahn. Dort rollte der in Richtung Düren an den Schulbussen vorbeifahrende Pkw eines 23- jährigen Mannes aus Langerwehe über einen Fuß des Jungen. Der Neunjährige wurde bei dem Unfall verletzt. Nachdem die Mutter an der Unfallstelle erschienen war, hinterließ der Autofahrer lediglich seine Telefonnummer und fuhr bereits nach wenigen Minuten weiter, ohne das Eintreffen der hinzu gerufenen Polizei abzuwarten. Der bei dem Unfall verletzte Schüler wurde zwischenzeitlich mit einem RTW zu einem Krankenhaus transportiert. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er später wieder entlassen werden. Die eingesetzten Beamten suchten im Anschluss an die Unfallaufnahme den unfallbeteiligten Autofahrer, dessen Kennzeichen sich die Mutter des Verletzten notiert hatte, an seiner Arbeitsstelle auf. Gegen den 23-Jährigen wird jetzt wegen Unfallflucht ermittelt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: