Polizei Düren

POL-DN: 0504213 Fahrzeuge des THW mutwillig beschädigt

    Düren (ots) - Nörvenich - In der Zeit zwischen Sonntag und Mittwoch verursachten ein oder mehrere bislang noch nicht bekannte Täter an einem Lkw und zwei Anhängern des Technischen Hilfswerks zahlreiche Sachbeschädigungen. Des weiteren wurden Ausrüstungsgegenstände entwendet.

    Die Fahrzeuge der Bundesanstalt waren im Tatzeitraum auf dem in der Nähe der Ortschaft Eschweiler über Feld ausgelagerten Straßenzug "Am Königsforst" abgestellt. Am späten Mittwochnachmittag stellte dann ein Mitarbeiter des THW die mutwilligen Beschädigungen und Diebstähle an den außerhalb der Hallen geparkten Einsatzfahrzeuge fest. So wurden an einem Anhänger mehrere Spiralkabel für Warnleuchten zerschnitten sowie insgesamt acht Positionsleuchten und vier etwa 20 cm lange Ketten mit Karabinerhaken entwendet. An einem THW-Lkw wurden unter anderem Beleuchtungseinheiten abgerissen, Außensteckdosen beschädigt, Kennzeichenhalterungen zerbrochen und sonstige Anbauteile zerstört. Eine orangefarbene Seitenleuchte wurde demontiert und entwendet. Schließlich wurden auch an einem daneben abgestellten Tieflader die Spurhalteleuchten und Seitenreflektoren eingeschnitten und abgerissen. Bei der Tatausführung muss teilweise ein Messer verwendet worden sein.

    Die Gesamtschadenshöhe an den beschädigten Fahrzeugen wird auf mindestens 1.500 Euro geschätzt.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 22/949-460 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: