Polizei Düren

POL-DN: 0501265 Renitenter Mützendieb festgenommen

    Düren (ots) - Niederzier - Nach dem Diebstahl einer Mütze im Wert von 5,99 Euro setzte sich am Dienstagnachmittag ein alkoholisierter Ladendieb in Huchem-Stammeln gegen den Detektiven und die hinzu gerufene Polizei zur Wehr.

    Gegen 16.30 Uhr waren ein 36-jähriger Mann aus Niederzier und sein mit beschuldigter 37 Jahre alter Bekannter aus Düren in einem Markt im Gewerbegebiet Rurbenden einkaufen. Der Kaufhausdetektiv beobachtete die beiden Männer und sah, dass sie eine Baumwollmütze aus der Verkaufsablage nahmen. Nachdem der 37-Jährige das Preisschild entfernt hatte, zog der 36-Jährige die Mütze auf den Kopf. Anschließend verließen die Beschuldigten den Einkaufsbereich, ohne die Kopfbedeckung zu bezahlen. Als der Detektiv sie daraufhin ansprach, schlug ihm der Mützenträger ohne Vorwarnung mit der Faust ins Gesicht. Der Detektiv erlitt eine Platzwunde. Die Ladendiebe verließen das Geschäft und es kam auf dem Kundenparkplatz zu einer Rangelei zwischen dem 36-Jährigen und dem Detektiven, der nun auch noch durch einen Steinwurf des Mützendiebs am Bein verletzt wurde. Mit Hilfe eines 26-jährigen Zeugen der Auseinandersetzung gelang es dem Detektiven, den Beschuldigten bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten.

    Auch den Beamten gegenüber verhielt sich der Mann, der inzwischen eine Flasche mit Wodka in die Hand genommen hatte, aggressiv. Im Rahmen der Überprüfung schlug der 36-Jährige dann plötzlich mit der Faust nach einem Polizisten, der den Schlag noch abfangen konnte, aber gemeinsam mit dem renitenten Dieb zu Boden fiel. Dort leiste der Beschuldigte weiter heftige Gegenwehr, so dass die Polizisten schließlich Pfefferspray gegen ihn einsetzen mussten.

    Der Mann, gegen den bereits ein Hausverbot für den Einkaufsmarkt bestand, wurde festgenommen. Auf richterliche Anordnung hin, wurde dem alkoholisierten Beschuldigten auf der Wache eine Blutprobe entnommen. Der bereits früher strafffällig gewordene Mann wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: