Polizei Düren

POL-DN: 0501115 Jugendlicher stand in Flammen

    Düren (ots) - Inden - Ein 15-jähriger Schüler aus Inden zog sich am Sonntagmittag schwere Brandverletzungen zu, nachdem ihn ein Gleichaltriger zuvor mit einer brennbaren Flüssigkeit übergossen hatte.

    Gegen 14.00 Uhr kam es zum Zusammentreffen der beiden 15-Jährigen an einem Jugendtreffpunkt. Mit dem Hinweis "das ist Benzin" wurde dem Geschädigten von dem anderen 15-Jährigen eine Schüssel mit Flüssigkeit über den Kopf geschüttet. Da der geschädigte Jugendliche die Gefährlichkeit der Substanz offenbar verkannte, hielt er selbst ein Feuerzeug an seine nasse Bekleidung und stand plötzlich in Flammen. Der Geschädigte zog sich noch schnell Teile seiner brennenden Kleidung aus, konnte aber dadurch nicht mehr verhindern, dass er Verbrennungen erlitt. Eine hinzu kommende erwachsene Person fuhr den Verletzten ins Krankenhaus, wo er mit Verbrennungen zweiten Grades an Gesicht und Oberkörper zur stationären Behandlung verbleiben musste. Lebensgefahr oder die Wahrscheinlichkeit einer dauerhaften Brandvernarbung bestehen nach derzeitigem Erkenntnisstand allerdings nicht.

    Die Polizei hat die Ermittlungen zur Aufklärung des Sachverhaltes aufgenommen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: