Polizei Düren

POL-DN: 0412295 Bei Glatteis mit Streuwagen zusammen gestoßen

Düren (ots) - Vettweiss - Am Mittwochmorgen unterschätzte ein 19-jähriger Pkw- Fahrer die Fahrbahnbeschaffenheit der Gereonstrasse in Vettweiß und kollidierte in Höhe des Wasserwerks mit einem entgegenkommenden Streufahrzeug der Gemeinde. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Die Gesamtschadenshöhe wird auf etwa 4.500 Euro geschätzt. Gegen 07.35 Uhr befuhr der junge Pkw-Fahrer die Gereonstraße, von Gladbach kommend in Richtung ortseinwärts. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit geriet sein Wagen auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern und stieß frontal gegen das entgegenkommende Streufahrzeug. Der Pkw wurde zurück geschleudert und blieb nicht mehr fahrbereit auf einem Grünstreifen liegen. Der 19-Jährige wurde mit einem RTW zu einem Krankenhaus transportiert, konnte nach einer ambulanten Behandlung aber wieder entlassen werden. Sein Auto musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang die Fahrzeugführer noch einmal darum, die gefahrene Geschwindigkeit den jeweiligen Witterungs- und Fahrbahnbedingungen anzupassen, um sich selbst und andere nicht zu gefährden. In den Wintermonaten ist auch an sonst unbedenklichen Straßenteilen mit plötzlich auftretendem Bodenfrost und überfrierender Nässe zu rechnen. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: