Polizei Düren

POL-DN: 0412233 Mutter und Sohn aus dem brennenden Haus gerettet

    Düren (ots) - Aldenhoven - Da ein 18-jähriger Mann am Mittwochmorgen freiwillig aus dem Leben scheiden wollte, versuchte er, ein Wohnhaus in Brand zu setzen. Da Passanten, die auf die Rauchentwicklung aufmerksam wurden, schnell handelten, konnte der Mann und auch seine Mutter aus dem Haus gerettet werden.

    Gegen 10.00 Uhr bemerkten ein 52 Jahre alter Zeuge, dass aus einem Haus in der Niedermerzer Straße starke Rauchschwaden austraten. Da die Eingangstür auf Klingeln nicht geöffnet wurde, schlug er gemeinsam mit weiteren Zeugen, die mittlerweile ebenfalls auf das Feuer aufmerksam geworden waren, mit einem Gegenstand eine Fensterscheibe ein, um so ins Haus zu gelangen. Dort trafen sie auf die Hausbewohnerin und ihren Sohn, der nur bedingt ansprechbar auf einer Couch im Wohnzimmer lag. Beide beförderten sie nach draußen. Die alarmierte Feuerwehr Aldenhoven konnte den Brandherd in der Küche schnell ablöschen. Die beiden Geschädigten wurden in ein Krankenhaus transportiert, wo sie ärztlich behandelt werden mussten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: