Polizei Düren

POL-DN: 0411101 Umweltschonende Streifenwagen für die Polizei im Kreis Düren

    Düren (ots) - Kreis Düren - Der Kreispolizeibehörde Düren wurden jetzt die ersten beiden Funkstreifenwagen der neuesten Auslieferungsserie zugewiesen. Es handelt sich hierbei um silber-grüne Pkw Opel Vectra Caravan, welche die bisherigen Polizeifahrzeuge vom Typ Volkswagen Passat sukzessive ablösen werden. Bis März 2005 werden insgesamt 14 Fahrzeuge von diesem Typ an die Behörde ausgeliefert.

    Die geleasten Fahrzeuge sind ausgestattet mit einem serienmäßigen 150 PS starken 1,9 L Dieselmotor, dessen wartungsfreier, umweltschonender Dieselpartikelfilter die EU4-Abgasnorm erfüllt. Die Polizeifahrzeuge verfügen darüber hinaus über ein sechsstufiges Automatic-Getriebe und eine moderne technische Ausstattung, die neben Sicherheitskomponenten wie Antiblockiersystem (ABS), elektronische Bremskraftverteilung und Traktionskontrolle (TC), auch ein elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP Plus) vorweist. Die angegebene Höchstgeschwindigkeit für die Serienfertigung liegt nach Herstellerangaben bei 208 km/h.

    In die neuen Streifenwagen wurde für die Polizei ein spezielles Fahrwerk mit verstärkten Federn sowie ein zusätzlicher Motorschutz eingebaut. Darüber hinaus wird eine vergrößerte 16-Zoll Bremse die Bremseigenschaften der Polizeifahrzeuge auch in Grenzbereichen verbessern helfen.

    Neben den bereits aus den Passat-Modellen bekannten polizeispezifischen Technikkomponenten wird der neue Funkstreifenwagen auch einige technische Verbesserungen aufweisen. So ist die im Fahrzeug integrierte Antenne gleichzeitig für den Analogfunk, aber auch für den zukünftigen Digitalfunk geeignet. Auch bei den in den Opel-Modellen eingebauten Kamerasystemen handelt es sich um Weiterentwicklungen des bisher bereits verwendeten Gerätes, was für eine optimiertere Bildqualität sorgen wird.

    Eine augenfällige Veränderung der neuen Dienstfahrzeuge, die für den Streifendienst der Polizeiinspektionen Düren und Jülich sowie bei der Polizeiwache Kreuzau eingesetzt werden, betrifft auch deren Zulassungskennzeichen. Zukünftig werden die Einsatzwagen mit einem "NRW-Kennzeichen" versehen sein, da für die neuen Streifenwagen im Bundesland NRW eine zentrale Zulassung vorgesehen ist.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: