Polizei Düren

POL-DN: 0411097 Körperverletzungen auf dem Festplatz

    Düren (ots) - Aldenhoven - Innerhalb einer Stunde wurden am Montagnachmittag zwei Menschen bei Schlägereien auf dem Kirmesplatz in Aldenhoven verletzt.

    Gegen 17.00 Uhr wurde ein 14-Jahre altes Mädchen aus Aldenhoven das Opfer einer ganzen Gruppe von gleichaltrigen Mädchen. Die Schülerin hielt sich in Begleitung eines jüngeren Mädchens zunächst am Autoscooter auf, als zwei ihr namentlich bekannte Mädchen einen Streit mit ihr anfingen. Schließlich wurde die 14-Jährige aufgefordert "mal mit um die Ecke zu gehen", was diese auch tat. Dort wurde die Geschädigte dann von den beiden anderen Mädchen mit Fäusten und beschuhten Füßen traktiert. Während des Geschehens sollen insgesamt etwa 10 Mädchen um die Geschädigte herum gestanden haben. Vereinzelt sollen auch aus dieser Personengruppe weitere Mädchen gegen Bauch und Kopf der 14-Jährigen getreten haben. Nachdem die Geschädigte als Folge des Übergriffs erhebliche Verletzungen aufwies, flüchteten die anderen Mädchen vom Tatort. Die Verletzte schaffte es noch aus eigener Kraft bis nach Hause, wurde aber von Angehörigen zu einem Krankenhaus verbracht. Da man ihr nicht nur einen Zahn ausgeschlagen hatte, sondern neben Prellungen am ganzen Körper auch Platzwunden und eine Gehirnerschütterung die Folgen der Schläge und Tritte waren, musste das Mädchen zur stationären Behandlung verbleiben. Die Erziehungsberechtigten erstatteten eine Strafanzeige gegen die beteiligten Schlägerinnen.

    Gegen 18.00 Uhr fühlte sich dann 38-Jähriger aus Aldenhoven veranlasst, einen 12-jährigen Jungen durch einen Faustschlag zu verletzen. Der Mann war plötzlich am Autoscooter erschienen und hatte nach Zeugenangaben den 12-Jährigen am Kragen gepackt und geschüttelt. Er wollte offenbar den Jungen zur Rede stellen, weil dieser zuvor auf dem Kirmesplatz einen verbalen Streit mit seinem gleichaltrigen Sohn gehabt hatte. Schließlich schlug der Mann dem Jungen gezielt mit der Faust ins Gesicht, bevor er sich wieder entfernte. Als Folge des Schlages wurde für den 12-Jährigen infolge der erlittenen Gesichtsverletzungen eine ambulante Behandlung in einem Krankenhaus erforderlich. Auch hier wurde der Tatverdächtige durch die Eltern angezeigt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: