Polizei Düren

POL-DN: 0411031 Bundesweite Beleuchtungsaktion

    Düren (ots) - Kreis Düren - Mit Beginn der dunklen Jahreszeit erhöht sich das Unfallrisiko durch fehlende oder mangelhafte Beleuchtung an Fahrzeugen im Straßenverkehr erheblich. Nicht nur auf den Straßen, sondern auch auf Fuß- und Radwegen ist es erforderlich, dafür zu sorgen, dass man als Verkehrsteilnehmer ausreichende Sicht hat und rechtzeitig gesehen wird. Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit wurden durch die Polizei im Monat Oktober zu den relevanten Tageszeiten bundesweite Kontrollen von Kraftfahrzeugen und Fahrrädern durchgeführt.

Im Kreis Düren fanden durch die Polizei in der Zeit vom 25. bis 29. Oktober spezielle Kontrollen statt. Hierbei wurden 605 Kraftfahrzeuge und 110 Fahrräder überprüft. Bei Kraftfahrzeugen wurden 46 Verstöße und bei Fahrrädern 40 Mängel an den Beleuchtungseinrichtungen festgestellt, so dass insgesamt 55 Verkehrsteilnehmer ein Verwarnungsgeld zu bezahlen hatten. Gegen zwei Kraftfahrer mussten Bußgeldverfahren eingeleitet werden. Alle Betroffenen erhielten eine Mängelkarte, auf der im Rücklauf dann eine ordnungsgemäße Beleuchtungseinrichtung bestätigt werden konnte. Bei einer Kontrolle am 26. Oktober wurde ein alkoholisierter 41- jähriger Radfahrer aus Düren mit 2,06 Promille angetroffen./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: