Polizei Düren

POL-DN: 0410254 Schuldner zusammengeschlagen

    Düren (ots) - Düren - In der Nacht zu Samstag erschien ein 30 Jahre alter Mann aus Düren mit seinem Bruder an der Wohnungstür eines 28-Jährigen in der Rütger-von-Scheven-Straße. Die drei Männer gingen nach draußen, da sie etwas zu bere-den hatten. Da sich die in der Wohnung zurück gebliebene Ehefrau über das längere Fortbleiben ihres Ehemannes wunderte, wollte sie nachsehen. Als sie die Haustür öffnete, traf sie dort auf ihren verletzten und nur noch mit Un-terwäsche bekleideten Mann. Die beiden anderen Männer standen dahinter und gaben an, dass der 28-Jährige ihnen noch Geld schulde. Die Bekleidung hätten sie als Pfand genommen.

Der Verletzte wurde von einem Bekannten ins Krankenhaus gebracht. Hier wurden mehrere Rippenbrüche, eine gebrochene Nase, ein gebrochenes Handgelenk, Verletzungen an der Wirbelsäule und eine Gehirnerschütterung festgestellt. Die Ehefrau erstattete am Sonntagnachmittag Strafanzeige gegen den 30-Jährigen, der früher im gleichen Haus gewohnt hatte, und seinen Be-gleiter wegen schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung. Der Be-schuldigte stellte sich zwischenzeitlich bei der Polizei und gab die Tat in sei-ner Vernehmung zu. /me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: