Polizei Düren

POL-DN: 0409022 Widerstand bei Jugendschutzkontrolle

Düren (ots) - Düren - Am Mittwoch, gegen 21.50 Uhr, musste eine 20 Jahre alte Frau aus Nideggen in das Polizeigewahrsam eingeliefert werden. Sie hatte einen durch Polizeibeamte ausgesprochenen Platzverweis nicht befolgt. Beamte einer Hundertschaft des Polizeipräsidiums Aachen führten am Mittwochabend im Burgauer Wald eine Jugendschutzkontrolle durch, weil bekannt geworden war, dass der dortige Grillplatz häufiger von Jugendlichen aufgesucht wird, um alkoholische Getränke und auch illegale Drogen zu konsumieren. Sie trafen dort auch eine Gruppe von Minderjährigen an, die sofort uneinsichtig und aggressiv reagierten. Die Personen standen deutlich unter Alkoholeinwirkung. Als die Beamten aus Gefahren abwehrenden Gründen und zur Verhinderung von Straftaten die Zusammenkunft auflösten, Platzverweise an die Jugendlichen erteilten und Flaschen mit Alkohol sicherstellten, wurden sie mit wüsten Schimpfworten traktiert. Hierbei tat sich eine 20-Jährige aus Nideggen besonders hervor. Sie ignorierte den ausgesprochenen Platzverweis und forderte die Herausgabe der Alkoholflaschen. Dabei trat sie auch mit dem Fuß nach einer Beamtin. Die Frau wurde nun mit einfacher körperlicher Gewalt überwältigt und der Hauptwache der Polizeiinspektion Düren zugeführt. Weil der Alcotest einen AAK-Wert von 0,55 mg/l ergab, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Nachdem die junge Frau auch in den Gewahrsamsräumen weiter randaliert hatte, konnte sie gegen 23.10 Uhr in die Obhut ihrer Eltern übergeben werden. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: