Polizei Düren

POL-DN: 0408301 Mit "Enkeltrick" hohen Geldbetrag ergaunert

    Düren (ots) - Nideggen - Wie erst am Freitag angezeigt, wurde eine 79 Jahre alte Frau aus Nideggen von einem unbekannten Täter bereits am vergangenen Mittwoch um einen hohen Geldbetrag betrogen.

    Nach Angaben der Geschädigten hatte sich ein Mann am Mittwoch mehrfach bei ihr telefonisch gemeldet und sich als ihr Großneffe ausgegeben. Da sich die Stimme des Anrufers genauso anhörte wie die ihres Verwandten, hegte sie auch keinen Argwohn, als dieser sie bat, ihm kurzfristig einen höheren Geldbetrag zu borgen, den er für die Anzahlung eines neuen Autos brauche. Weiter bot er ihr an, für die Fahrt zur Bank ein Taxi zu schicken. Der Betrag sollte später von einem Mitarbeiter des Autohauses abgeholt werden. Als die Seniorin mit dem Geld von der Bank zurück war, erschien ein Mann und gab sich als Mitarbeiter des Autohauses aus. Daraufhin übergab sie an ihn den Geldbetrag. Nachdem die Geschädigte nach zwei Tagen verabredungsgemäß ihr Geld nicht zurück erhielt, meldete sie sich bei ihrem Großneffen. Hierbei stellte sich heraus, dass dieser sich weder ein neues Auto gekauft, noch bei der Tante Geld geliehen hatte, sondern sich zur Tatzeit auf einer Geschäftsreise in den neuen Bundesländern befunden hatte.

    Die Person, die das Geld abholte, war etwa 170 cm groß, hatte kurzes braunes Haar und trug eine braune Hose und ein Hemd. Er entfernte sich zu Fuß vom Haus der Geschädigten.

Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: