Polizei Düren

POL-DN: 0407283 Heroinschmuggel aufgefallen

Düren (ots) - Düren - Am Dienstagabend wurden zwei Männer durch Beamte der Autobahnpolizei vorläufig festgenommen. Sie stehen im Verdacht, Heroin in die Bundesrepublik eingeschmuggelt zu haben. Die beiden Tatverdächtigen reisten gegen 18.45 Uhr mit einem Auto über den Grenzübergang Aachen-Vetschau in die Bundesrepublik ein. Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens gelang es den Polizeibeamten aber erst am Parkplatz Düppenter, das Fahrzeug anzuhalten und zu kontrollieren. Kurze Zeit zuvor war ein kleines Päckchen aus dem Beifahrerfenster des von den verdächtigen Personen benutzten Fahrzeuges heraus geworfen worden. Bei der Nachschau wurde das Päckchen im Grünstreifen aufgefunden und sichergestellt. Es befanden sich etwa 16 Gramm Heroin darin. Im Fahrzeug wurde noch eine geringe Menge Marihuana in einem Tütchen gefunden. Die beiden 28 und 33 Jahre alten Männer aus Köln erklärten nach ihrer Festnahme, dass sie in den Niederlanden zehn Gramm Heroin und ein Gramm Kokain für ihren Eigenkonsum erworben hätten. Da mit einem Drugwipe-Test festgestellt wurde, dass der Fahrer des Pkw den Wagen unter Drogeneinfluss gefahren hatte, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Staatsanwaltschaft Aachen hat gegen die Beschuldigten den Erlass von Haftbefehlen beim Amtsgericht Düren beantragt. Sie werden im Verlaufe des Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: