Polizei Düren

POL-DN: 0404081 Sparkassenfiliale überfallen

    Düren (ots) - Niederzier - Am Donnerstagmorgen wurde die Filiale der Sparkasse Düren von zwei bisher unbekannten Tätern beraubt. Die sofort eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber eingesetzt war, blieb bisher ohne Erfolg.

    Gegen 08.50 Uhr betraten die beiden maskierten und bewaffneten Täter, vermutlich Osteuropäer, die Räume der Bank in der Breitestraße. Während einer von ihnen die anwesenden sieben Kunden bedrohte, ließ sich der zweite durch die Bankangestellten das Bargeld aushändigen. Anschließend flüchteten beide durch ein rückwärtiges Fenster des Gebäudes ins Freie und liefen über die Pastorengasse in Richtung Pfarrhaus davon. Wie sie von dort ihre Flucht fortsetzten, ist zurzeit noch nicht bekannt.

    Die Beschreibungen der Personen lauten:

1. Täter: ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 175 cm groß, korpulent (etwa 80 kg), bekleidet mit dunklem Blouson, blauer Jeanshose, hellen Turnschuhen und schwarzer Sturmhaube, trug bei der Flucht zwei helle Leinentaschen

2. Täter: ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 175 cm bis 180 cm groß, schlank (etwa 70 kg), markant eckiges Gesicht, auffallend dunkle Augenbrauen bekleidet mit dunkelblauem Blouson, blauer Jeanshose und schwarzer Sturmhaube, hielt während der Tat einen silberfarbenen Trommelrevolver in der Hand und trug bei der Flucht einen hellen Leinenbeutel

    Es wird derzeit geprüft, ob der Diebstahl des Kennzeichenpaares DN - ZH 757 in der vergangenen Nacht in Titz mit dem Überfall in Zusammenhang steht. Weiterhin wurde der Diebstahl eines grünen Pkw Audi 80 (älteres Modell), der in der vergangenen Nacht im Bereich Kleve ebenfalls entwendet wurde, in die Ermittlungen aufgenommen.

    Für Hinweise, die zur Wiederbeschaffung der Beute oder zur Ergreifung der Täter führen, hat das geschädigte Bankinstitut eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro (Fünftausend) ausgelobt.

    Alle Personen, die sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich an die Leitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 zu wenden./me.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: