Polizei Düren

POL-DN: 0402201 Flüchtiger Fahrer ermittelt (Nachtrag)

    Düren (ots) - 0402201 Flüchtiger Fahrer ermittelt

    Düren/Vettweiß - Donnerstagabend ereignete sich auf der B 477 zwischen Sievernich und Nörvenich, Höhe Disternich, ein Folgen schwerer Verkehrs-unfall. Eine 45 Jahre alte Frau aus Disternich, die als Fußgängerin auf der B 477 unterwegs war, erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Der beteiligte Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und ließ die Verletzte auf der Fahrbahn liegen. Sie wurde gegen 22.00 Uhr von einem anderen Verkehrsteilnehmer gefunden.

    An der Unfallstelle konnte die Polizei einen abgerissenen linken Außenspie-gel und die vordere linke Stossstangenecke eines Pkw finden und sicherstel-len. Der flüchtige Pkw musste an der linken Fahrzeugseite erheblich beschä-digt sein. Auf Grund der sichergestellten Fahrzeugteile konnte ermittelt wer-den, dass es sich um einen silberfarbenen Pkw, Ford Puma, handeln musste. Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.

    Intensive Recherchen der mit dem Fall betrauten Polizeibeamten führten auf die richtige Spur. Bei einer Halterüberprüfung in der Gemeinde Nörvenich sollte der Ford Puma eines 24-jährigen Mannes überprüft werden. Wie unter der Halteranschrift zu erfahren war, ist dieser zurzeit bei der Bundeswehr in Daun stationiert. Sein Fahrzeug sollte auch in Daun stehen.

    Bei den Überprüfungen vor Ort wurde der Pkw mit erheblichen Unfallschä-den an der gesamten linken Fahrzeugseite aufgefunden. Die an der Unfall-stelle auf der B 477 sichergestellten Fahrzeugteile fehlten. Der Halter wurde nicht angetroffen. Dieser meldete sich jedoch kurze Zeit später bei der Poli-zei in Daun.

    Nach Belehrung gab er in einer ersten Anhörung zu, zur Unfallzeit an die B 477 befahren zu haben. Hier habe er auch eine Kollision mit einem "Tier" oder etwas "Buntem" gehabt. An der nächsten Ampel habe er die Beschädi-gungen an seinem Fahrzeug zwar bemerkt, sei dann jedoch weiter nach Daun gefahren.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aachen wurden der Führerschein und der Pkw des Beschuldigten sichergestellt. Das Fahrzeug wird nach Düren überführt und durch einen Sachverständigen begutachtet. Die Ermittlungen dauern an./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: