Polizei Düren

POL-DN: 031138 -6- Unfall war vorgetäuscht

Düren (ots) - 031138 -6- Unfall war vorgetäuscht Vettweiß - Am Donnerstagmittag meldete ein 22 Jahre alter Mann der Polizei einen Verkehrsunfall. Bei der Unfallaufnahme stellten die einschreitenden Beamten Ungereimtheiten fest. Am Abend gab der Mann zu, dass er die Versicherung betrügen wollte. Der 22-Jährige aus Vettweiß teilte gegen 14.20 Uhr der Polizei fernmündlich mit, dass ihm auf der B 56 zwischen Soller und Froitzheim soeben ein Reh ins Auto gelaufen sei. Bei der Besichtigung der Unfallstelle und des beschädigten Fahrzeuges erkannten die Polizeibeamten, dass die Schäden am Fahrzeug nicht durch einen Wildunfall verursacht worden sein konnten. Auch der für das Gebiet zuständige Jagdausübungsberechtigte konnte kein verendetes oder verletztes Reh auffinden. Gegen 19.30 Uhr erschien der Beschuldigte auf der Polizeidienststelle und teilte mit, dass er auf seiner Motorhaube einen Altschaden hatte, der durch Vandalismus verursacht worden war. Damit dieser Schaden durch die Versicherung beglichen werden sollte, hatte er mit einem Stein und einer Axt auf seinen Wagen an der rechten Fahrzeugseite so eingeschlagen, dass es nach einem Unfall mit einem Tier aussehen sollte. Gegen den Mann wurde eine Strafanzeige erstattet. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: