Polizei Düren

POL-DN: 031104 -3- Unfallverursacher schlug und trat um sich

Düren (ots) - 031104 -3- Unfallverursacher schlug und trat um sich Titz - Ein Pkw-Fahrer aus Oberhausen, der am Montagabend auf der L 241 ein Verkehrszeichen und mehrere abgestellte Autos beschädigte, leistete bei der Unfallaufnahme den eingesetzten Polizeibeamten erheblichen Widerstand. Da er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand, wurde bei ihm die Entnahme einer Blutprobe angeordnet und sein Führerschein beschlagnahmt. Außerdem musste er im Polizeigewahrsam ausgenüchtert werden. Der 37 Jahre alte Oberhausener war gegen 21.45 Uhr mit seinem Wagen auf der Fahrt über die L 241 von Jackerath in Fahrtrichtung Jülich. In der Ortsdurchfahrt Titz kam er mit dem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte zunächst mit einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Bevor er zum Stillstand kam, stieß er mit seinem Wagen noch gegen zwei weitere Fahrzeuge, die ebenfalls am Fahrbahnrand geparkt waren. Nachdem eine der Geschädigten die Unfallgeräusche bemerkt hatte und auf der Straße nachschaute, sah sie, dass der Unfallverursacher weiter fahren wollte. Beim Versuch, ihn davon abzuhalten, wurde sie von ihm geschlagen. Als die Polizeibeamten am Unfallort eintrafen, versuchte der Mann wieder, sein Fahrzeug zu starten. Da er der Aufforderung, aus dem Auto auszusteigen, nicht nach kam, mussten die Beamten ihn mit einfacher körperlicher Gewalt aus dem Fahrzeuginnenraum heraus holen. Bevor seine Arme mit einer Handfessel fixiert werden konnten, schlug und trat er fortwährend auf die Beamten ein. Außerdem beleidigte er sie mit derben Schimpfworten. Im Streifenwagen gelang es ihm später trotz Handfixierung und verengter Beinfreiheit die hintere Seitenscheibe des Autos mit einem Fuß einzutreten. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der betrunkene Fahrer bereits vor der Ortschaft Titz mit seinem Pkw von der Fahrbahn abgekommen war und dort ein Verkehrszeichen mit Mast umgefahren und auf die Straße geschleudert hatte. An dieser Stelle wurde das vordere Kennzeichen seines Autos gefunden. Wenig später wurde der Wagen einer 49 Jahre alten Frau aus Titz beschädigt, als sie in der Dunkelheit diese Unfallstelle passierte und über das Verkehrzeichen fuhr. Der durch die Zusammenstöße verursachte Sachschaden wird auf etwa 17.000 Euro geschätzt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: