Polizei Düren

POL-DN: 031013 -6- Einbrecher gestellt

    Düren (ots) - 031013 -6- Einbrecher gestellt

    Jülich - In der vergangenen Nacht, gegen 03.10 Uhr, wurde auf einem Firmengelände „Im Reinfeld“ im Stadtteil Kirchberg ein Einbruchalarm ausgelöst. Nachdem Firmenangehörige im 2. Stock des Bürogebäudes verdächtige Schatten beobachtet hatten, verständigten sie die Polizei. Das Gebäude wurde umstellt. In der Dunkelheit hörten die Beamten, dass jemand aus einem Fenster gesprungen war und über ein Kiesbett ins nahe Gebüsch rannte. Die Person wurde aufgefordert ins Freie zu treten. Erst nach mehrmaliger Wiederholung und schließlich Androhung des Einsatzes eines Polizeidiensthundes ergab sich der 23-Jährige aus Stolberg. Er wurde vorläufig festgenommen und in Handfesseln der Hauptwache der PI Jülich zugeführt. Da sich der Verdacht eines Mittäters ergab, wurde der gesamte Bürokomplex mit Unterstützung des Diensthundes durchsucht. Es konnte keine zweite Person angetroffen werden. Offensichtlich gelang ihr in der Dunkelheit die Flucht. In der Nähe des Tatortes konnte der Pkw des Festgenommenen aufgefunden und sichergestellt werden. Im Fahrzeug befanden sich Computer und - teile, deren Herkunft zurzeit ungeklärt sind.

    Bei der Tatortaufnahme wurde festgestellt, dass die Täter mittels einer Steighilfe an ein Fenster in etwa zwei Meter Höhe gelangten und dieses mittels eines Brecheisens aufhebelten. Mehre Büros im Erd- und Obergeschoss wurden durchsucht. Ein Bild, welches den Einbautresor verdeckte, wurde gewaltsam aus der Wand gerissen. Bei Eintreffen der Polizei sprangen die Täter aus ca. sechs Meter Höhe aus einem Fenster. Entsprechende Spuren sowie das Brecheisen wurden im Kies gefunden.

Der 23-Jährige gab auf der Wache an, dass er BTM konsumiert habe. Ein durchgeführter BTM-Vortest (Drugwipe) verlief positiv, so dass dem Betroffenen eine Blutprobe entnommen wurde. Die Ermittlungen dauern an./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: