Polizei Düren

POL-DN: 030630 -1- Handtaschenräuber erlitt Nasenbeinbruch

Düren (ots) - 030630 -1- Handtaschenräuber erlitt Nasenbeinbruch Düren - Ein unbekannter Mann, der am Samstagmorgen einer älteren Frau die Handtasche entriss und damit in den Holzbendenpark flüchtete, wurde von einem Zeugen verfolgt und mit einem Faustschlag ins Gesicht getroffen. Sein Nasenbein dürfte gebrochen sein. Heute Morgen erschien der Zeuge bei der Polizei und meldete den Sachverhalt. Demnach befand er sich am Samstag gegen 10.30 Uhr in einem Autohaus in der Oberstraße. Plötzlich hörte er von der Straße Rufe und beim Nachsehen sah er eine ältere Frau auf der Straße liegen. Ein Unbekannter hatte ihr die Handtasche geraubt. Der Zeuge nahm sich ein Fahrrad und verfolgte den Mann. Im Holzbendenpark in der Nähe eines Baumstumpfes erwischte er ihn, als dieser gerade die Handtasche durchsuchen wollte. Sofort schlug er mit der Faust auf ihn ein und nahm ihm die Handtasche wieder ab. Danach konnte der Täter jedoch unerkannt entkommen. Die Geschädigte erhielt ihre Handtasche zurück. Der unbekannte Täter ist 18 bis 20 Jahre alt, etwa 175 cm groß, hat schwarzes, kurzes Haar und eine normale Figur. Die ältere Dame, die etwa 70 bis 75 Jahre alt ist, wird dringend gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Ihre Personalien sind bisher nicht bekannt. Am Sonntag wurden zwei weiteren Damen die Handtaschen entrissen. Gegen 14.00 Uhr wurde eine 77-Jährige in der Nähe des Wirteltorplatzes überfallen und gegen 19.45 Uhr war eine 65 Jahre alte Frau in der Stürtzstraße das Opfer eines Räubers. In beiden Fällen wurden die Handtaschen der Geschädigten mit Bargeld, Kontokarten, Ausweisen und weiteren persönlichen Gegenständen geraubt. Die Täter benutzten in beiden Fällen ein Fahrrad, mit denen sie an ihren Opfern vorbei fuhren, um ihnen die Handtaschen gleichzeitig vom Handgelenk zu reißen. Beide Frauen wurden dabei leicht verletzt. Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-681 erbeten. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon:02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: